Selbermacher

Ich und meine Kreativität …

23. November 2012

Für mich hat der Tag eindeutig zu wenig Stunden. Vor allem wenn ich mal unterwegs bin in einem schönen Ort, wo man von Inspirationen erschlagen wird. Hier möchte ich zum Beispiel Wiesbaden oder Hamburg erwähnen. Wunderschöne Städte mit vielen Kreativen und weltoffenen Menschen. Oder wenn ich Leute kennenlerne mit den man sich wunderbar austauschen kann. Dann merke ich sofort, hier entsteht etwas wunderbares. Das schönste an solchen Momenten ist, dass ich merke es ist ein angenehmes nehmen und geben. Dabei entsteht die Kreativität nicht aus verbal ausgetauschten Ideen oder Vorschlägen des Gegenüber, sondern aus neuen Verknüpfungen im eigenen Kopf, die etwas völlig eigenes entstehen lassen.

 

Ich verstehe meine Kreativität als etwas eigenes, etwas besonderes, denn ich will nicht bei Anderen abkupfern bzw. Ideen klauen. Natürlich hole ich mir auch auf anderen Blogs und auf Kreativmärkten gerne Anregungen, die dann aber nur adaptiere. Sprich ich sehe etwas, finde es toll, dann kommt die Denkmaschine in Wallung und ich versuche diese tolle Idee ähnlich bzw. abgewandelt mit etwas anderem zu kombinieren. Manchmal zweckentfremde ich auch andere Ideen. Klar das ich auch mal die eine oder andere Idee, die ich selber hatte, plötzlich woanders entdeckt habe. Aber das ist doch nicht schlimm, es gibt so viele tolle kreative Menschen die auch mal die gleiche Idee haben können.

Leider vergesse ich oft diese entstehenden Ideen auch aufzuschreiben. Aber irgendwann kommt die eine oder andere Idee zum Glück wieder.

 

Klar muss ich hier auch gestehen, dass ich Häkelanleitungen auch mal eins zu eins nachgearbeitet habe. Das gehört für mich auch zum kreativen Prozess. Denn beim nacharbeiten kommen auch immer wieder Ideen wie:”Dieses tolle Muster kann ich auch da und da anwenden?” oder “Diese Variante gefällt mir nicht ich wandele es direkt ab.”

Hier ein paar Beispiele:

Diese Bolero-Weste habe ich für meinen Engel direkt nach Anleitung nachgearbeitet. Diese Anleitung findet ihr hier.

Bolero-Weste

 

Die Pulswärmer habe ich nachgearbeitet und danach habe ich mir die Variante “Pulswärmer mit Daumenloch” selbst ausgedacht, die ich in den nächsten Tagen hier auf meinem Blog veröffentlichen werde.

Pulswärmer

 

Diese Grannydecke wollte ich auch nacharbeiten, habe dann aber direkt beim zusammensetzen der Grannysquares eine andere Variante gewählt. Die Original-Anleitung findet ihr hier. Und hier findet ihr meinen Bericht bei Cozy and Cuddly über diese Decke.

Häkeldecke mit Grannysquares

 

Also, für mich steht das adaptieren und die eigene Umsetzung immer im Vordergrund. Und wenn es nur eine besondere Verzierung, eine andere Variation die ich eingearbeitet habe, oder eine andere Matrialauswahl ist. Die daraus entstandenen Stücke trage oder verschenke ich nochmal so gerne. Und wenn ich etwas nachgearbeitet habe, gehört es für mich zum guten Ton, auch die Quelle anzugeben. “Link with Love”

 

So Ihr Lieben, viel Spaß nun beim nacharbeiten und adaptieren.

Kreative Grüße, Euer Mark

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Käthchen 21. März 2013 at 16:00

    Hallo lieber Mark,

    eigentlich habe ich bei Google nur nachschauen wollen, welche Größen es bei Häkelnadeln gibt, denn ich habe einen Auftrag eine “Häkelnadel-Rolle” zu nähen. Wie der Zufall es will, hat mich Google auf deinen Blog geführt und ich bin total begeistert! :-))

    Denn 1. Hey, auch Männer können Nähen, Häkeln und Backen! Du bist der Beweis :-)
    2. Du hast eine tolle Häkelnadel-Rolle kreiiert (für meinen Auftrag habe ich bereits selbst einen Schnitt entwickelt und da ist es umso interessanter zu sehen, wie andere so ein Projekt umsetzen)
    3. Du hast in deinem o.g. Beitrag “Wiesbaden” erwähnt – ich komme aus Wiesbaden – und als ich das gelesen habe, stand für mich fest, ich muss dir einen lieben Gruß da lassen :-)

    Ich habe deinen Blog gleich mal auf meine Blogroll gesetzt, wenn du magst schau doch auch mal bei mit vorbei (-> http://kaethchensfaedchen.blogspot.de).

    Viele Grüße
    Käthchen (Katharina) aus Wiesbaden

  • Reply Marita 24. Mai 2013 at 14:55

    Die Bolero-Weste ist sensationell. Sie sieht schöner aus als das Bild in der Anleitung von Drops. Hast du andere Wolle verwendet? Wenn ja, welche? Die Farben sind wunderschön ausgewählt und sehr harmonisch abgestimmt. Würde ich gerne nacharbeiten, wenn du mir die Wolle nennen kannst.
    Viele Grüße
    Marita

    • Reply Mark 25. Mai 2013 at 02:13

      Liebe Marita, ich habe wie in der Anleitung DROPS Delight benutzt, nur ich glaube eine andere Farbauswahl. Das DROPS Delight ist ein wunderschönes Farbverlaufsgarn und lässt sich auch sehr schön verarbeiten.

      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar und liebe Grüße
      Mark

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: