Häkeln

Tunesisch gehäkelter Drachenschwanz

23. August 2016
tunesisch gehäkelter Drachenschwanz

Endlich ist es fertig! Dieses Tuch ist ein tunesisch gehäkelter Drachenschwanz. Nach einigen Recherchen habe ich diese Tuchform gefunden. Es heißt wohl Drachenschwanz, wegen der vielen Zacken. Ich habe Anleitungen zum Stricken, Häkeln, Knooken und tunesisch Häkeln gefunden. Und letztere wollte ich dann auch mal ausprobieren.

tunesisch gehäkelter Drachenschwanz

Tunesische Häkelein ist eigentlich ganz einfach, man benötigt nur eine lange Häkelnadel, bzw. eine Häkelnadel mit Kabel. Leider hatte ich nur eine 3,5 mm dicke Nadel von KnitPro, deshalb ist das Tuch ziemlich fest. Besser wäre eine 5-6 mm dicke Nadel gewesen. Die Wolle heißt Katia Bombay, hat einen schönen regelmäßigen Verlauf und besteht aus mercerisierter Baumwolle. Sie eignet sich wunderbar für so ein schönes Sommertuch.

tunesisch gehäkelter Drachenschwanz

Ihr denkt bestimmt … gehäkelt? Das sieht doch gestrickt aus! Stimmt, es ist ein tunesischer Strickstich. Das faszinierende an der tunesischen Häkelei ist, dass je nach dem wo man einsticht, immer ein eigenes Maschenbild entsteht.

drachenschw_2

Hier die Kurzanleitung für erfahrene Häklerinnen. Ich habe vier Lm angeschlagen, eine Wendeluftmasche. Dann die Maschen aufnehmen. Am Ende der Reihe zwischen den letzten drei Maschen, je eine Masche auf dem Querfaden aufnehmen. Dann die Reihe wie gewohnt abmaschen. Nach sechs Reihen, die ersten sechs Maschen mit festen Maschen abhäkeln, dann weiter tunesisch häkeln. Das Tuch baut sich immer weiter auf, dadurch das Ihr in jeder Reihe am Ende 2 Maschen aufnehmt und alle sechs Reihen am Anfang nur sechs wieder abnehmt. Das macht Ihr so lange, bis das Tuch die gewünschte Größe hat. Zum Schluß noch in alle Maschen, feste Maschen häkeln, fertig.

Ich finde die Technik wunderbar und werde bestimmt noch weitere Stücke so häkeln.

 

Viel Spaß beim nachhäkeln, Euer Mark

 

 

 

You Might Also Like

46 Comments

  • Reply Suse 16. August 2014 at 09:44

    Hallo Mark,
    habe gerade deine Seite hier entdeckt und finde es ganz wunderbar, was du hier machst!
    Werde dir ab jetzt folgen ;)
    Liebe Grüße, Suse

  • Reply Babsi 16. Januar 2015 at 16:57

    Hallo Mark,
    das Drachentuch ist wirklich traumhaft schön, Gratulation!
    Darf ich fragen, wie viel Knäuel Wolle Du von der Katia Bombay verstrickt hast?
    Ich finde die Größe des Tuches perfekt.
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Babsi

    • Reply Mark 19. Januar 2015 at 12:38

      Liebe Babsi,
      ich habe gerade mal das Tuch gewogen, da ich selber nicht mehr daran erinnere. Mein Tuch wiegt 200g, es ist mir aber im Endeffekt doch etwas zu klein. Also würde ich 300g empfehlen. ;-)
      Ich wünsche Dir viel Spaß dabei.
      Liebe Grüße,Mark

  • Reply Gerda 12. Februar 2015 at 14:04

    Hallo Mark
    ich wußte schon immer, dass auch Männer handarbeiten können !!! Okay, meiner kann’s nicht, aber dafür bin ich ganz fitt im „Nadeln“ – welche auch immer ;)
    Den Drachenschwanz finde ich toll und werde mich, sobald ich etwas Zeit erübrigen kann, sofort nachnadeln. Die Anleitung möchte ich mir runterladen, ist das okay???

  • Reply Sachsenrose 27. März 2015 at 22:48

    Hallo Mark, uuuunglaublich ;-) ein handarbeitender Mann! Durch meine Bloghüpferei bin ich heute auf Deinen blog gestoßen und finde es wahnsinnig lustig und interessant, dass ich in meinem Bloggerleben sowas erelebe. Meinen Respekt hast Du und ich werde Dich „verfolgen“, denn Deine Handarbeiten sind große Klasse!!!
    Herzliche Grüße, Rosi

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: