Allgemein

Flowers for Inga – das erste und das letzte Mal #2flowergirls

9. Oktober 2014
Sunflowers for Inga
collage3

Wir Blogger teilen einen großen Teil unseres Lebens online, feiern gemeinsam Hochzeiten und fiebern den Bloggerbabies entgegen. Schenken uns gegenseitig liebevolle Beiträge zur Geburt oder veranstalten einen Lovestorm auf Instagram, wenn ein Baby geboren wird…Regen uns zusammen über unseriöse Anfragen auf und freuen uns gemeinsam über unsere kleinen und großen Erfolge.

Doch wie gehen wir gemeinsam und auch jeder für sich damit um, wenn einer aus unserer Mitte gerissen wird? Trauern wir auch online oder doch lieber ganz still?

Unsere zarte Blumenelfe Inga hat leider ihren langen Kampf gegen den Krebs verloren.

Vielleich errinnert sich noch der eine oder Andere daran, dass wir letztes Jahr zusammen mit Steffi von ohhhmhhh einen Knochenmarkspender für Inga gesucht haben?
Es wurde auch ein Spender gefunden, doch Ingas Körper hat die Spende nicht angenommen.

Es ist so unendlich traurig wenn jemand in unserem Alter plötzlich stirbt. Man kann nicht mal sagen “besonders wenn es wegen einer so grausamen Krankheit ist”, weil jeder Tod eines jungen Menschen ist auf eine Weise Sinnlos. Doch wenn jemand um jeden Preis leben will und kämpft, dann ist es undendlich schade, wenn dann dieser Kampf nicht gewonnen wird. Und doch ist das das Spiel des Lebens und niemand kann sagen, wie der “Plan” dahinter ist… Ich glaube jedoch daran, dass wir nicht nur einmal auf diese Erde kommen sondern dass wir uns “da oben” irgendwann alle wieder sehen und gemeinsam durch viele Leben gehen.
Aber in diesem, unserem Leben hat Inga viele Spuren hinterlassen. Nicht nur bei uns beiden,  mit ihrem zarten, offenen Wesen, an einem zauberhaften Bloggerwochenende in München,  bei den vielen Nachrichten die wir uns übers Gärtnern im Topf geschickt haben… sondern auch bei vielen Bloggerinnen und Bloggern die gemeinsam an der von Inga und Elodie (Madame Loveinitiierten Aktion #2flowergirls teilgenommen haben und damit Ingas Liebe und Leidenschaft für Blumen aufgenommen und geteilt haben. Monat für Monat.

Dieses Blumenmeer erwartete uns und lud zum Basteln und dekorieren ein!

Wir sind ein bisschen traurig, weil wir es nie geschafft haben, daran teilzunehmen, weil immer irgendwas wichtiger war. Diese Aktion kommt so nie wieder.

Und so haben wir also auch noch etwas gelernt. Etwas fürs Leben: Geniesse den Tag. Eigentlich wissen wir das schon und leben auch danach, aber dennoch, manchmal lässt man sich so unterkriegen von den großen und kleinen Widrigkeiten des Alltags, unbewusst manchmal und doch tut man es. Nimmt sich keine Zeit für die wichtigen Dinge und auch nicht für die kleinen Freuden des Alltags….
Also wenn das alles wenigstens einen Sinn hat, dann hoffentlich den, dass wir alle ein bisschen zusammenrücken und uns überlegen ob wir jeden einzelnen Tag das Geschenk unseres Lebens geniessen und jeden Tag das beste aus unserem Leben machen.

In diesen Tagen werdet ihr viele Blumensträuße auf den unterschiedlichsten Blogs sehen, denn wir erweisen Inga hiermit digital die letzte Ehre.
Ein letztes Mal #2flowergirls.

Für Inga.

sunflowers

Wir haben die Sonnenblume ausgewählt, denn diese Blumen bedeuten für uns Sonne und Leben und Lebensfreude pur. Denn auch weitermachen gehört zum Leben dazu.
Wir wünschen allen Angehörigen,  ihren Freunden, den Menschen, die sie geliebt und gemocht haben, aus tiefstem Herzen viel Kraft und viel Liebe.

Es ist uns noch sehr wichtig, euch zu erzählen, dass Blutkrebs auch geheilt werden kann und dass jeden Tag viele andere ebenfalls um ihr Leben kämpfen und eure Hilfe dafür brauchen.
Dafür wird für die Betroffenen ein passender Knochenmarkspender benötigt.

Lasst euch bei der DKMS-Knochenmarkspenderdatei registrieren  und zwar hier.

Ebenso hat Inga sich gewünscht, dass die Stiftung zur Erforschung des Louis-Bar-Syndroms unterstützt wird. Das könnt ihr mit einer kleinen Spende machen:

Kennwort: Im Gedenken an Inga, Sparkasse Neunkirchen, IBAN: DE80 5925 2046 0034 2121 83, BIC: SALADE51NKS.

Und immer wenn wir eine Blume am Wegesrand sehen, werden wir an dich denken und unsere Tomaten und Zucchini werden wir nur noch in Töpfen ziehen…
Wir danken Dir für die Spuren, die Du in unserem Leben hinterlassen hast

Bis irgendwann…. gute Reise

Deine Danny & Dein Mark

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply Gaby 31. Oktober 2014 at 23:37

    Ein soo schöner Text für Inga.
    Ich kannte sie nicht, aber trotzdem bin ich sehr betroffen davon, dass ein so junger Mensch so früh gehen musste.
    Ich fühle mit Euch in Eurer Trauer!

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das: